Krater Vulkan Haleakala
Krater Vulkan Haleakala / Bild: dronepicr CC BY 2.0

Der Haleakala-Krater Naturschauspiel und Wanderparadies

Der¬†Haleakala-Krater¬†erhebt sich mitten √ľber Maui und teilt die Insel in den sonnenreichen S√ľden und den feuchten Norden. Der Kraterrand ist 3000 Meter hoch und erlaubt eine wunderbare √úbersicht √ľber¬†Maui¬†und zu den anderen Inseln Molokai, Lanai und¬†Big Island.

Der Krater ist 13 KM lang und 5 KM breit und ist der gr√∂√üte ruhende¬†Vulkan¬†auf der Welt. Der letzte Ausbruch war vor 200 Jahren und ist von der S√ľdk√ľste aus zu sehen. Im Krater selbst gibt es kleinere Aschekegel, die in verschiedenen Farben leuchten, je nach Gesteinszusammensetzung. Auf dem Kraterrand stehen mehrere Observatorien, da es auf dem¬†Haleakala¬†optimale Bedingungen f√ľr die Sternenbeobachtung gibt.

HaleakalńĀ Krater
HaleakalńĀ Krater / Bild: Ekrem Canli CC BY-SA 4.0

Der Haleakala wird auch “House of the Sun” genannt, was sich jeden Morgen gegen 7.00 best√§tigt, wenn sich viele Fr√ľhaufsteher auf dem Kraterrand zum Sonnenaufgang treffen.

Am Ende der Haleakala Stra√üe gibt es eine kleine Naturschutzh√ľtte mit Karten und der Bezeichnungen der Gipfel und man kann von den¬†Park Rangern¬†n√§heres √ľber den¬†Nationalpark¬†erfahren. Mehrere¬†Wanderwege¬†ziehen sich durch die Mondlandschaft. Man sollte seine Route vorher sorgf√§ltig planen, da die Entfernungen vom Kraterrand weit k√ľrzer ausschauen, als wenn man unterwegs ist. √úbernachtungen im Krater sind nur mit Genehmigung und in vorgesehenen Schutzh√ľtten, also nicht im Zelt erlaubt. Es gibt kein Wasser im¬†Krater, d.h. alles mu√ü mitgenommen werden. Entsprechende¬†Kleidung¬†ist notwendig, wenn die Temperatur unter 0 Grad Celsius fallen kann. Teilweise kann der Aufstieg sehr beschwerlich sein, wie der Name eines Wanderweges (Trail) “sliding Sands Trail” vermuten l√§√üt. Auch kann, je nach Kondition die d√ľnne Luft bei k√∂rperlicher Anstrenung zu schaffen machen.

Sonst ist eine Wanderung durch den Haleakala-Krater ein einmaliges Erlebnis. Wer es bequemer haben möchte, kann auch eine Muli-Tour in den Krater buchen.

Wer morgens am Gipfel ankommt wird sich √ľber die vielen¬†Mountain Bikes¬†wundern. Diese sind nicht etwar die Stra√üe hochgefahren, sondern haben sich in Bussen, samt¬†Fahrr√§dern¬†den Berg hochfahren lassen und rollen dann, bei phantastischem Ausblick den Berg in einer Gruppe herunter, wobei man ganz sch√∂n Fahrt aufnehmen kann. Als Schutz vor der K√§lte werden Schutzanz√ľge angezogen. F√ľr die zur√ľckkehrenden Autofahrer ist jetzt besondere Vorsicht geboten, da eine Gruppe nach der anderen den Berg herunterrollt, was mit dem Fahrrad je nach Tempo ca. 1 Stunde dauert.